Dover: Lighthouse

 257 total views,  2 views today

South Foreland, St. Margarets Bay, Dover, County Kent: Dort steht er. Der South Foreland Leuchtturm (engl. Lighthouse). Ein wunderbare Beispiel viktorianischer Architektur und (bis 1988) eine Warnung an alle Schiffe, die die nahe gelegenen „Goodwin Sands“ Bänke zu passieren hatten.

Dieser Leuchtturm kann wohl wie kein anderer mit Geschichte aufwarten, und zwar seit 1793 bzw. wenn man die Warnung vor den Goodwin Sands insgesamt betrachtet seit 1635 (als das erste Leuchtfeuer/turm-Paar im South Foreland errichtet wurde). So blickt etwa die Familie Knott auf 175 Jahre Leuchthauswärter (engl. Keeper) Tradition zurück, beginnend mit William Knott 1730. Was sie wohl zur längst anhaltenden Wärterfamilie, oder eher -Dynastie, in der Menschheitsgeschichte macht.

Aber auch andere Geschichte wurde hier geschrieben: Elektrizität und Funk! South Foreland war der erste Leuchtturm weltweit, der sich elektrischen Lichts bediente. An Heilig Abend 1898 empfang Guglielmo Marconi hier auch das weltweit erste Funksignal von Schiff-zu-Land. Heute ist der Leuchtturm der Öffentlichkeit zugänglich (Anreise zu Fuß oder per Fahrrad).

Schreibe einen Kommentar