Frankfurt: Höchster Schloss

 159 total views,  1 views today

Das Höchster Schloss wurde im 14. Jahrhundert erbaut, um Zölle zu erheben. Der Ort war wegen seiner Lage am Main und der der Fernhandelsstraße zur Messestadt Frankfurt für das Mainzer Erzbistum wichtig.

Heute sind von der mittelalterlichen Anlage vor allem der Burggraben, der Bergfried und mehrere Keller erhalten. Das alte und neue Schloss wurden nach dem 1. Weltkrieg durch Französische Truppen beschlagnahmt. Nach dem 2. Weltkrieg richtete der amerikanische Soldatensender AFN hier seine Europazentrale ein und blieb bis 1966. Seit 1957 findet im Juni/Juli jährlich ein Schlossfest mit verschiedenen Programmpunkten statt.

Schreibe einen Kommentar