Frankfurt: Industriepark Höchst

76 total views, 1 views today

Der Industriepark Höchst („IPH“) ist einer der größten Chemie- und Pharmastandorte in Europa.

Der Main teilt den IPH in einen Süd- und Nordteil, die über zwei Brücken miteinander verbunden sind. Betreiber des IPH ist seit der Aufgliederung der Hoechst AG im Jahre 1998 die Infraserv Hoechst GmbH & Co KG. Als Facility Manager bietet sie den mehr als 90 ansässigen Firmen mit rund 22.000 Arbeitnehmern Energien, Entsorgungs- und Sicherheitsleistungen an und betreibt eine eigene Werksfeuerwehr, ein Versorgungszentrum und ein Arbeitsmedizinisches Zentrum.

Größter Kunde ist die heutige Sanofi AG. Der französische Pharma-Gigant entstand aus zwei großen Firmenzusammenschlüssen: Zunächst fusionierte die deutsche Hoechst AG mit der Rhône-Poulenc S.A. zu Aventis S.A. und spaltete das Chemie-Geschäft in die Celanese AG ab. Im Jahre 2004 schloss sich die Aventis S.A. mit der Sanofi-Synthélabo S.A. zusammen.

Schreibe einen Kommentar