Mülheim adR: Ehemaliges Stadtbad

 88 total views,  1 views today

 

Copyright Oliver Krautscheid

Das ehemalige Stadtbad von Mülheim an der Ruhr liegt direkt am Fluss neben der Schlossbrücke und konnte durch eine Spende der Mülheimer Industriellen August und Josef Thyssen gebaut werden. Sie stifteten zu diesem Zweck in 1906 der Stadt Mülheim 350.000 Aktien des Rheinisch-Westfälischen-Elektrizitätswerkes.

Im Haupttrakt, der sich auch architektonisch durch seine Dreigeschossigkeit abhob, lag auf Brückenniveau vom Arkadengang aus die Eingangshalle. Die eigentlichen Badehallen befanden sich im zweigeschossigen Mitteltrakt.

Die von dem Arkadengang erschlossene Eingangshalle des Stadtbades vermittelte zu den einzelnen Bereichen des Bades, die aus Schwimmhallen, Wannen- und Brausebadbereichen, irisch-römischem Bad, Dampfbad, Licht- und Luftbad sowie orthopädischem Turnsaal bestanden.

Schreibe einen Kommentar